Katharsis

Das permanente Gequarke der Nachbarsfrösche mischte sich mit dem Bass der Technoparty von einer Terasse ein paar Häuser weiter. Grölendes Lachen übertönte die leise Musik in meinem Ohr und da war niemand, der meine Tränen bemerkte. Ihr kamt einfach nicht nach Hause, und es war den ganzen Tag sonst niemand anders da gewesen, der mit mir sprach. Ich war zuvor gerannt so schnell ich konnte, aber die Wellen hatten mich nicht verstanden. Da waren nur Angler, die mich zwangen, den Schmerz in mich reinzufressen, ohne zu schlurchzen oder zu schreien, bis sie außer Reichweite waren. Ich wollte laufen, bis ich brechen musste, jeden einzelnen Gedanken aus mir rauskotzen, jedes Bild, jede Erinnerung, jedes Lied, jedes Gespräch, jede SMS, jeden Film, deinen Namen, alles. Ich bin gerannt. Die schnellen Atmer im Tränenrausch bohrten sich mir messerstichartig von beiden Seiten in die Lungen, dass ich anhalten musste, die Hände auf die Knie gestützt, bis ich wieder richtig weinen konnte. Langsam ging ich weiter und wusste nicht mehr wohin. Ich wollte nicht nach Hause, aber es war auch alles egal. Irgendwann kam ich ins Dorf zurück. Hinter der Kirche fühlte ich mich ganz klein. Die großen Schatten der Bäume und die hellen Lichter an den Mauern sahen gigantisch und bedrohlich aus. Wenn es das Ende wäre, dann würde es wenigstens aufhören, weh zu tun. – Wie verzweifelt suchte ich den Autoschlüssel. Es dauerte viel zu lange, bis ich ihn fand. Mit zitternden Händen griff ich nach der Türklinke. Radio. Ausgerechnet Boulevard of Broken Dreams. War irgendwas davon echt? Ich fahre, bis die Tankanzeige aufleuchtet und ich nichts mehr erkennen kann vor verschwommenen Lichtern und Straßenschildern. Ich war bei diesem Haus.

Katharsis. – Nie wieder siehst du mich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s