Sommernachtstraum

Face to the sun

Barfuß durchs regennasse Gras.
Mit geschlossenen Augen richtung goldener Abendsonne.
Die warmen Strahlen auf dem Gesicht spüren
und die frisch gewaschene Luft ganz tief in die Lungen einatmen.

Du legst deine Hand auf meine Schulter.
Die  Regentropfen glitzern auf meiner warmen Haut.
In der Ferne haben die Nachbarn Musik aufgelegt.
Leise lausche ich deinem Atem.

Ich will, dass die Sonne nie untergeht.
Und dass der Moment nie endet.
Noch einmal atme ich ganz tief ein
und konzentriere mich auf das weiche Gras unter meinen Füßen.

Die warmen Strahlen auf meinem Gesicht verschwinden.
Die Musik verstummt.
Ich öffne die Augen.
Du bist weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s