Feels like waking up after a deep sleep

Ich liebe diese klaren, warmen Frühlingsnächte, wenn man keine Jacke mehr braucht und noch lange draußen sitzen kann. Sterne und ein warmer, sanfter Windzug, der einem durch die Haare weht – wie die Hand des Freundes, der einem liebevoll eine Strähne aus dem Gesicht streicht. Und den Morgen danach, wenn die Sonne mit ganzer Kraft durchs Schlafzimmerfenster reinscheint, dass man aus dem Bett springt, wie wenn man lange auf etwas gewartet hat und endlich der Startschuss gefallen ist. Der totale Glücksmoment. Als wäre man in Eile, aber schön. Als würde man etwas verpassen, wenn man noch eine Sekunde länger liegen bliebe. Kraft für den Tag. Lebensmut. Ich liebe es morgens das Fenster zu öffnen und mit den Vögeln aufzustehen. Ich werde mich weigern, in den Ferien einen Sonnenaufgang zu verpassen. Und ich liebe Brötchen holen und taunasse Frühlingsblumen – und Beweisfotos:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s