Facharbeit✔

Es ist schon was Schönes gewesen, die Facharbeit über meinen absoluten Lieblingsfilm aus der Kinderzeit schreiben zu dürfen. Die absolute Alibiausrede, warum ich drei mal in Folge „Pünktchen und Anton“ gucken musste, ohne dass man mich unterbrechen durfte. Und es ist schön, immer noch Tränen zu lachen, obwohl ich mitsprechen kann. Und es ist auch was verdammt Schönes, dass ich dabei in den Hintern getreten wurde, mir auch mal den Originaltext à la Kästner-Roman aus den Dreißiger Jahren durchzulesen. Aber das allerschönste ist, wenn man schließlich die wundervollen Soundtracks von Niki Reiser in Dauerschleife laufen hat, durch die Gegend hüpfen und mitschreien kann: „Didubido didubdidou – die Facharbeit ist fertig!!!“ Ich lass euch mal ein bisschen gute Laune zum Mitnehmen da:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s