Aufgeräumt

Manchmal braucht es zum Glück gerade mal sechs Saiten und ein bisschen Stimme (ja liebe Erkältung, hiermit kündige ich dir endgültig die Freundschaft), wenn man den Kopf leer bekommen möchte. Und irgendwie ist es immer ein bisschen wie nicht von dieser Welt, wenn sich die Augen schließen und ich die Zeit vergesse. Aber diese Gedankensortiererei fühlt sich immer ein bisschen an wie ausschlafen. Und dann ist die Zeit keine verlorene, auch wenn es Stunden sind.
gitarre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s