Sport macht glücklich

sport

..und da soll nochmal einer das Gegenteil behaupten.

Das kann man ja schon bei sich selber feststellen. Wenn man den ganzen Tag nur rumgesesse hat, dann ist die Unzufriedenheit groß und man fühlt sich auch nicht sonderlich fit. Heute habe ich es endlich mal wieder zum Sport geschafft und habe nach meiner viel zu langen Pause (Ferien, etc.) gemerkt, wie sehr mit das doch gefehlt hat. Außerdem haben meine paar Joggingeinheiten meine Ausdauer zwar gehalten, aber nicht sonderlich verbessert.

Wenn man mal wieder richtig ins Schwitzen gekommen ist, dann fühlt man sich nach der eiskalten Dusche (ist ja auch super für die Abwährkräfte) doch gleich viel ausgeglichener. Ich habe jedenfalls grade einen höchstzufriedenen Moment und fühle mich endlich nicht mehr so schlapp und müde wie die letzten Tage, obwohl es der Abend eines langen langen Tages ist.

Aber natürlich haben sich schon viele viel schlaue Leute mit dem Thema beschäftigt und hier habe ich gerade folgenden Text gefunden:

Ausdauersport sorgt für gute Laune. Denn Bewegung führt dazu, dass der Körper Endorphine freisetzt, so genannte „Glückshormone“. Auf diese Weise kann körperliche Aktivität ähnlich wie Nikotin die Stimmung verbessern, aber ohne die schädlichen Nebenwirkungen des Nervengiftes.

Das mit dem Rauchen betrifft mich jetzt zwar weniger, aber vielleicht ja jemanden von euch..;)

Morgen ist zwar der Sommer vorbei und das schöne Wetter wohl auch, aber nix mit Herbst/Winter-Depression, ihr Lieben. Tut was, dann gehts euch gut.;)

Advertisements

2 Antworten auf “Sport macht glücklich”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s