Matschbirnengefühl

Also abgesehen davon, dass Isomatten das Unbequemste auf der Welt sind und nun auf meiner „Dinge, die die Welt nicht braucht“-Liste ziemlich weit oben angesiedelt sind, muss ich sagen: Leipzig war schön.
Wegen dieser superbequemen Schlafsituation hab ich allerdings in der 1. Nacht nur 2 Stunden geschlafen, in der Folgenden vielleicht 6, weil ich dann so unglaublich müde war, dass ich wahrscheinlich überall hätte pennen können. Zu Hause habe ich mich gerade erst einmal hingelegt. Und nun hat mich mein Wecker aus dem Bett geschmissen, der behauptet, dass es 1 Uhr nachts sei, obwohl mein Wecker normalerweise um 6 Uhr klingelt. Ziemlich hell für 1 Uhr denke ich, wenn die Sonne gerade im Westen die Runde macht, aber noch nicht untergegangen ist. Also checke ich die Zeit auf meinem Laptop: Es ist 20.30 Uhr, aber danke du mieses Scheißding. Jetzt hab ich so ein bisschen das Jetlaggefühl wieder, wenn man nicht weiß, wo oben und unten ist vor Müdigkeit und das Zeitgefühl Urlaub macht. Also ich schreib euch morgen mehr von der „Familien“tour mit der JUH.

Hier gibts die Auflösung zum Rateding: Ein Biber, gesichtet in Portland, Oregon auf dem Wochenendmarkt. Ich fand den mordssüß.
wenn der nicht cool ist..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s